Servus, Grüezi und Hallo bei Junior Sports

Herzlichen Willkommen bei Junior Sports. Wir sind ein Unternehmen für Managementleistungen und Dienstleistungen im Sportbereich. Zum einen arbeiten wir mit gemeinnützigen Organisationen, Krankenversicherern oder auch einfach sportinteressierten Personen, die ein Projekt aller (sportlicher oder gesundheitsorientierter) Natur starten wollen. Unsere hauptsächliche Zielgruppe sind jedoch die Akteure im Sport, also Sportvereine, Sportverbände und Einzelsportler. 

Unser Fokus liegt auf den "kleineren", regionalen Organisationen. Diese wollen wir durch kosteneffiziente Unterstützung weiterentwickeln. Die Kosteneffizienz stellen wir durch ein externes Finanzierungskonzept sicher, das sich auf zwei Säulen stützt, der Zusammenarbeit mit Partnern im gemeinnützigen Sinne und ein periodisches Grossevent mit sportbezogenem Thema. Aber auch vor einer Zusammenarbeit in größeren Dimensionen schrecken wir nicht zurück, im Vorfeld der Gründung arbeiteten etwa mit dem FC Bayern München zusammen. In jedem Fall nehmen wir uns dem familiären Grundgedanken und das Miteinander eines Vereins zu Herzen und zur Maxime.

Von unseren zwei Standbeinen in der Region Zürich und der Region München wollen wir den Sport in der Schweiz, sowie in Deutschland weiterentwickeln.

Wer genau wir sind, und was genau wir machen erfahrt ihr mit dem jeweiligen Klick!

Junior Sports steht für Sportmanagement aus Leidenschaft!

integer - kompetent - familiär

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Freienbach, 05.08.2019

I have a dream!
Ein Kommentar von Gründer Julian Rüger.

"2018 nahm ich für Deutschland an der Unihockey- WM in Prag teil. Kurz vorher kam die Rechnung für die 11 Tage, die wir in der tschechischen Metropole verbrachten. Die ganze WM- Kampagne war doch schon eine teure Angelegenheit. In dem Moment stellt man sich die Frage: lohnt sich das ganze Investment? Einige Tage später stand ich vor 13.000 ohrenbetäubenden Zuschauern in der O2- Arena, in diesem Moment verpufft die Frage komplett. Dennoch zeigt das eine ganz konkrete Problematik, die in vielen Sportarten vorherrscht. Die sportliche Entwicklung schiesst der strukturellen Entwicklung voraus. Der Einsatz vieler Leute in einem Verein ist schon sehr fordernd, die Strukturen meist aber zu amateurhaft, sodass ab einem gewissen Punkt auch die sportliche Leistung darunter leidet. Aus diesem Gedankengang beschloss ich mich, meine Ingenieurskarriere an den Nagel zu hängen und mich der strukturellen Entwicklung des Sports zu widmen. Mein Traum ist es, dass wir möglichst vielen Akteuren im Sport eine kostengünstige Lösung für ihre Probleme bieten können und dies durch externe Finanzierung sicherstellen. Lasst uns diesen Traum gemeinsam anpacken!"